Donnerstag, Januar 08, 2009

das gemecker und geblubber

...über das wetter geht mir aufn keks, echt. ist es warm, beschwert man sich. ist es (zu) nass und nicht sommer-like genug, wird sich beschwert. ist es zu kalt, geht nix mehr. nee leute, ist klar, wir hatten noch nie schnee. wir hatten auch noch nie unter 0 grad (in berlin sind zwei s-bahn-linien komplett ausgefallen), haben keinen wetterdienst, der schnee und kalte temperaturen 2 wochen vorher ankündigt, mussten noch nie überlegen wie man strassen räumt, sich warm anzieht und unfallfrei auto fährt.

lieber wettergott, bitte mach doch exakte 25,38 grad, an 360 tagen im jahr, regelmässigen regen alle 2,73 tage und konstante sonnenaufgangs- und untergangszeiten! und ich entschuldige mich hiermit bei der welt, denn ich gebe offen zu an diesem wetterchaos *NERVNERVNERV* schuld zu sein.

sorry, aber ich KANNS EINFACH NICH MEHR HÖREN!

(danke fürs zuhören. ich geh weiter drachenschal stricken.)

Kommentare:

Juli hat gesagt…

Du sprichst mir aus der Seele!

Wir haben nun mal Winter. Und zu selbigem gehören Schnee und Kälte.

Erst wenn ich echten Winter gehabt habe, kann ich mich so richtig auf den Frühling freuen. Ansonsten würde mir etwas fehlen.

Heute ist genau mein Wetter - Schnee und Kaiserwetter. Da geht es mir so richtig guuuut.

Liebe Grüße, Juli

Anonym hat gesagt…

Auch ich bin stolz, Mitschuld zu tragen. Ich finde dieses Wetter einfach nur himmlisch guuuuuuuuuuuut.

LG Franziska

Mich k... es an, wenn man aus paar (wintertypischen) Minusgraden Horror macht.

...AnnaRose... hat gesagt…

Hihi, da geht's Dir wie mir. Erst sagen alle, dass sie auch so einen schoenen Winter haben moechten wie wir und dann wird ueber jede Schneeflocke gemosert, die vom Himmel faellt.
Ich weiss gar nicht wieviele Leute aus meiner alten Heimat mir in den letzten Tagen unbedingt unter die Nase halten mussten wie kalt es in Leipzig grad ist *augenroll*.

ES IST WINTER! Wann kapiert das endlich mal einer?

Liebe Gruesse aus Calgary, wo es heute mit -13 Grad warm ist :)

Anne

kaleema hat gesagt…

Recht hast Du, ganz ehrlich.
(Eine wönzige Kleinigkeit nervt mich nur: die Zeitumstellung im Herbst und im Frühjahr. Aber das ist nicht das Gleiche, finde ich.)

Ich mag die Knackige Kälte, ich mag die Hitze im Sommer. Ich mag nicht: Sprühregennebelmistwetterfürdreimonateamstück. Ich finde, cih bin sehr genügsam...

Erika hat gesagt…

Ach, ist doch voellig normal. Ich wohne in Kalifornien wo es wirklich selten regnet (und wenn, dann nur im Winter). Aber wehe ein paar Regentropfen fallen zur Erde: dann wird gejammert was das Zeug haelt - aetzend! Die Kalifornier wissen es gar nicht zu schaetzen wie gut sie es (wettermaessig) haben.

Bremate hat gesagt…

Wie wahr, wie wahr... niemandem passt´s wie´s Wetter auch gerade ist. Wir können´s doch eh nicht ändern ( GsD) also machen wi das Beste draus. Man/frau kann sich doch Wettergemäß kleiden.Und wenn nicht, soll´n `se mit ihrem Hintern zu Hause bleiben und sich ihre e"Wetterunbehagen" mit ihren lieben bekakeln
Gut nur , das kein einer nicht an der Wetteruhr drehen kann ;-))

ganz lieb grüßt Bremate

Buecher-undWollkistchen hat gesagt…

Naja, sei ein bisschen gnädig mit Deinen Mitmenschen. Wenn sie sich über das Wetter aufregen, planen sie wenigstens nichts Schlimmeres ;-)
Viel Böser finde ich dabei nur, dass die S-Bahn-Linien ja nicht ausfallen, weil es draußen kalt ist, sondern weil die Gleisanlagen und die Wagen schlecht gewartet wurden und deshalb dem Wetter nicht standhalten. Da hat mal wieder jemand kurzfristig Geld gespart, um seinen Gewinn zu maximieren - und kassiert jetzt die Quittung dafür. Aber gut, auch das werden wir nicht ändern können.
Liebe Grüße
Kristin, der das Wetter schon seit Jahren komplett egal ist

wollsocke hat gesagt…

..ich finde es klasse wie es ist....jede jahreszeit hat doch was tolles.....und wenn ich morgens um 4.45 mit dem hund laufe ist es so knackig kalt, das es mir gerade gut gefällt und ich mich auf das warme wohnzimmer freue.....
annette, das mammut ;)

Monika hat gesagt…

Hm, na ja wie sag ich es denn bei soviel Verständnis Kommentaren.

Mir ist an sich das Wetter auch ziemlich wurscht. Es kommt wie es kommt....

ABER ich HASSE den Winter, ich hasse die Kälte, ich bin genervt weil mein Scheibenwischanlage täglich eingefroren ist und ich täglich 135 km Blindflug mache oder zwischendrin anhalten muss (wenn ich jetzt ganz böse wär würde ich sagen, das nervt natürlich nicht wenn man strickend zu Hause ist, an solchen Tagen bin auch gelassener)

Ich bin abgenervt das meine Tiere so leiden müssen, den Hähnen erfrieren die Kammspitzen, die die gerade mausern von den Hühnern sind ganz arm dran.

Die Gänse bewegen sich kaum noch, sitzen lustlos auf nem Strohberg und hoffen auf bessere Zeiten, seit 14 Tagen konnten sie nicht mehr baden.

Mir tut meine Männe leid, der täglich 5 x 10 Liter Eiseimer in die Wohnung schleppt und drinnen die Tränken auftaut und wieder rausschleppen muss.

Und überhaupt, lieber Winter, kannst Dich gerne wieder verkrümeln, ich hab genug von dir, warst lange genug hier und hast gezeigt wie toll du bist, nun reicht es. Tschüssi

Monika

Cecie hat gesagt…

ach monika *flausch*, ich kann verstehen, dass du da so sensibel reagierst. so war der post auch nicht gemeint, ich selbst nämlich habe frühling auch viiiiiiel lieber als diese schweinekälte. was mich nervt ist einzig das gemecker der leute, die blubbern und nörgeln, egal was für wetter ist, ob kalt, ob warm, ob trocken, ob nass - es ist immer falsch!

sehen wir es positiv: letztes jahr haben alle genölt es ist nicht lange genug kalt genug wegen der mücken, zecken, sonstigem viehzeux - damit dürften wir diesen sommer keine probleme haben, oder?

liebe grüsse, fühl dich gedrückt und flausch mir die viecher!