Mittwoch, Dezember 17, 2008

mir rennt die zeit weg

...was nicht zuletzt daran liegt, dass ich immernoch nicht wieder richtig fit bin.


bildchen aber hatte ich versprochen, und deswegen solls die jetzt auch unbedingt endlich geben.

monster!



klar, woher die inspiration für die monstersocken kommt, oder?

noch mehr monster? bitteschön:



manchmal isses doch von vorteil, wenn man so überhaupt nicht nähen und sticken kann: mein monster sieht so richtig schrammelig aus, und so gehört sich das für monster auch!

technische daten:
garn: olles uraltes designergarn (quelle sag ich nich, denn ich kanns echt nicht empfehlen)
nadelstärke: 4,5. knitpicks dpns
knöpfe: omas knopfkiste
monsterrachen: nähzwist, doppelt
zähne: bastelfilz
idee, ausarbeitung und umsetzung: Cecie. nachmachen ausdrücklich erwünscht!

auf der rückseite: stilechte monstertapsen.


links direkt nach dem auftragen, rechts nach dem plustern im backofen.

und weil sie trotz massanfertigung dem empfänger zu klein sind, kriegt der ein neues paar und ein kleines platinblondes monster im hohen norden freut sich ;o)

Kommentare:

kaleema hat gesagt…

Undwieundwieundwie!
(Die Dinger sind der absolute Knaller!)

knittink hat gesagt…

Sehr coole Idee.
Die sehen wunderbar monströs aus, Kompliment!
Andrea

Astrid hat gesagt…

Wow, die sehe scharf aus, die Monstersocken!

Suse hat gesagt…

Finde ich auch richtig super!
Wie hast Du das mit den Monstertapsen denn gemacht?

Cecie hat gesagt…

suse, die monstertapsen sind mit plusterstift gemalt, getrocknet und dann im backofen geplustert. die stifte gibts in jedem besseren schreib- oder bastelladen.

alternativ kann man anti-rutsch-socken übrigens noch besser mit flüssigem (bio)latex bemalen, der muss sogar nur trocknen und hat wohl den vorteil, dass er weniger bricht und sich ablöst.

liebe grüsse!