Sonntag, Juli 13, 2008

tag 17

...endet mit plattgelaufenen füssen.

das wetter spielt uns schönstes april-wetter vor und ändert sich spätestens alle fünf minuten, dafür haben wir heute aber den wirklich allerallerwunderschönsten teil sylts entdeckt: den fast östlichsten punkt, keitum. so habe ich mir sylt vorgestellt, und so wünsche ich es mir - unzählige süsse kleine reetdachhäuschen, hinter jeder ecke erwartet man einen hobbit oder ein paar schlümpfe, kleine gartencafés, kunsthandwerk und überall liebevolle häuschen und gärten mit knuffigen details zu entdecken. dazwischen das wunderhübsche altfriesische haus, das noch original wie um die jahrhundertwende eingerichtet ist und die alte weberei. wirklich ein schätzchen! daneben das dorfmuseum, der eingang geformt aus zwei zähnen des einzigen je vor sylt gestrandeten finnwals, im garten das gerippe dazu. dazu ein wirklich unbeschreiblicher blick aufs wattenmeer und das gefühl, irgendwie angekommen zu sein. falls ihr also urlaub auf sylt plant: bitte unbedingt zimmer in keitum oder timmun buchen, es ist einfach unbeschreiblich schön!

jetzt habe ich noch drei tage programm vor mir und fahre am donnerstag nach hause. endlich, muss ich zugeben, denn so schön es hier auch ist, ohne meine lieblingsmenschen ist das alles doch irgendwie nix. ich weiss schon jetzt, dass mir die zeit hier noch einmal gezeigt hat wo ich stehe und was mir wichtig ist (mag sein, dass dazu auch ein hier getroffener mensch noch beigetragen hat: das schicksal sorgt eben für die richtigen begegnungen zur richtigen zeit).

gesundheitlich bin ich wieder fast voll auf dem damm, auch der geruch von essen sorgt nur noch für leichte übelkeit. wenn sich das jetzt noch in meinem gewicht widerspiegeln würde, wär mein glück fast perfekt, aber wir wollen ja mal nicht masslos werden ;o)

ich wünsche euch eine schöne woche!

Kommentare:

Knittaxa hat gesagt…

Ich kenne von Sylt leider nur Hörnum - da ging 1974 mal 'ne Klassenfahrt hin! Eigentlich kann ich nach so langer Zeit nicht mal mehr davon sprechen, überhaupt etwas auf Sylt zu "kennen"... Dein Bericht über das verschlafene Keitum liest sich aber sehr einladend. Ich wünsche Dir, dass Du mal die Zeit findest, gemeinsam mit demDrachen einen Urlaub auf Sylt verbringen kannst!

Guck doch bitte mal bei mir im Blog vorbei, ich habe Dich - bösartig wie ich bin - getagged! Machst Du mit? *liebguck*

Liebe Grüße
Knittaxa

Knittaxa hat gesagt…

"verbringen zu können" musss es natürlich heißen. *seufz*

kiki hat gesagt…

liebe cecie,
jetzt habe ich deine kurzeit von anfang an mitverfolgt und mich gar nicht gemeldet. noch schöne, erholsame tage wünsche ich dir.
schmeckt die rote grütze auf sylt immer noch so gut wie vor 20 jahren?

fragt und grüßt
die kiki

Juli hat gesagt…

Für die letzten Tage wünsche ich Dir noch eine wunderschöne Zeit.

Liebe Grüße, Juli

Birgit hat gesagt…

...für die restlichen Tage wünsche ich Dir das Du nicht mehr "krank" wirst, ich glaube das ist das Wichtigste, denn wie ich lese, hast Du Dich super erholt!

Ganz liebe Grüße und komm heil nach Hause, die Birgit

PS: ...hier warten tief(fastschwarz)pflaumenblaue Stränglein auf Dich...*gg*

Cecie hat gesagt…

liebe sanne, ich mache von zuhause aus. rechner und wlan hier sind einfach quälend laaaangsam.

kiki, rote grütze!? *schüttel*
dazu kann ich leider nix sagen, abgesehn davon dass ich das zeug wirklich widerlich finde, ist mir auch noch keine übern weg gelaufen ;o)