Sonntag, Mai 18, 2008

eine frechheit

...ist das!


die ersten rosenknospen sind erfroren, und über die neuen machen sich jetzt die blattläuse her! ich glaubs ja nich!

heut morgen gabs erstmal die chemiekeule - sorry dafür - in der hoffnung, doch noch ein bisschen weiss (die rosenblüten) und nicht nur grün (blattläuse) zu sehen. daumen drücken!

Kommentare:

Eva-Liese hat gesagt…

Viel Erfolg im Kampf wider das Viehzeug!

Und weil's grad so schön paßt, noch eine Blattlaus-Story unserer Nachbarn.
Großer Balkon, viel Grünzeug, viele Ameisen (die sie immerhin mithilfe einer offenbar unüberwindlichen Bohnerwachsspur aus der Küche fernhalten können). Irgendwann haben sie an einem der Grünzeuge massenhaft Blattläuse entdeckt, ich glaube, zufällig, weil das farblich auf der Pflanze kaum zu sehende Mistzeug beim Bewegen des Topfes in einer grünen Wolke herunterfiel oder so. Was passiert? Nach einer Weile kommen die Ameisen an und tragen jedes Viech fein säuberlich wieder auf's Grünzeug hoch. Also ich als Pflanzenanalphabet hätte ja fast gedacht, die Lieblingsnachbarn wollen uns verkohlen...

sich von der Arbeit ablenkende Grüße, Eva

Cecie hat gesagt…

wie jzz... du verschaukelst mich, oder?

ich kann nich folgen, ihr pflanzenkenner der welt, klärt mich auf! ;o)

Eva-Liese hat gesagt…

Ich hab's ja auch fast nicht glauben wollen, auch wenn ich mich dumpf an "Ameisen melken Blattläuse" erinnert hab. Frag mal Google nach Ameisen, Blattläuse, vllt. auch noch Symbiose, da hatte ich gerade eben sogar bei den ersten Treffern welche, die was von "auf Pflanzen tragen" erzählt haben. Echt jetzt.

Grüße, Eva