Mittwoch, April 23, 2008

best things in life are free, vol. 2

morgens den liebsten zur arbeit fahren, direkt nachdem man das paket mit dem schicken harmony-wood-set bei der nachbarin befreit hat (ohne zu peilen, dass der öffnende - in dem fall der drachen - dabei automatisch auch die rechnung findet. autsch). unterwegs lautstark aber gut gelaunt über andere autofahrer meckern und sich vom drachen wieder bestätigen lassen, was für einen schicken kleinen flitzer man jetzt fährt (vw polo edition, mit der schicken verkleidung, die ich grad so hässlich finde *gg*).
fragen, ob man damit den stark negativen kewlheitsfaktor des strickens wieder ausgebügelt hat; hören müssen, dass das nur eine Smillakatze konnte und gekonnt hätte. ein bisschen schmollen ob der zertifizierten langweiligkeit, sich aber gleichzeitig darüber freuen, dass man nach so langer zeit noch so sinnbefreite, aber höchst amüsante "gespräche" mit dem lieblingsmensch führen kann.

abends durch einen post von ihr feststellen, dass man sowas von der kewlste mensch von welt ist, automatisch, weil man am gleichen tag geburtstag hat wie wohl einer der abgedrehtesten menschen wo gibt und gleichzeitigem lieblingsautor des liebsten. tschakkkaa!

(fortsetzung am telefon: den liebsten anrufen und ihm verkünden, dass man das kewlheitsfaktordinx ja damit wohl locker in der tasche, eingesackt und geklärt hat; hören, dass man das schon im letzten jahr zum towel-day festgestellt hat... sich über gar nix mehr wundern, sondern sich einfach über den tag freuen. und weil sich das alles morgen doof anhört da heute passiert, gibts den post für morgen einfach heute schon ;o)

1 Kommentar:

Astrid hat gesagt…

Höhö, stimmt, das habe ich vor einem Jahr schon gelesen und hatte ich nicht schon mal eh festgestellt, dass wir sowieso die obercoolsten sind? Was gibt's da überhaupt noch zu diskutieren? :)

Liebe Grüße
Astrid