Donnerstag, Januar 31, 2008

wunderheilung

...kann man das ganze zwar nicht nennen, aber an meinem vierten tag in der tagesklinik kann man meiner haut im gesicht und am hals täglich dabei zuschauen, wie sie sich bessert, beruhigt, die rötung verschwindet und sie glatter wird. die chancen stehen gut, dass ich am sonntag das antibiotikum absetzen und am montag schon aus der klinik entlassen werden kann.

von den beiden möglichen diagnosen "neurodermitis" oder "starke kontaktallergie" scheint sich nun letzteres zu bestätigen: in der blutuntersuchtung zeigten sich die veranlagungsmarker für ND negativ, es konnten auch keine entzündungen im körper oder sonstwas nachgewiesen werden. ich habe derzeit nur eine leise vermutung, worauf ich offenbar so heftig reagiere, aber genaueres werde ich erst am montag wissen, wenn all meine pflege- und kosmetikprodukte als allergene ausgetestet werden.

in den letzten tagen habe ich ausser einem breitbandantibiotikum (was lt. oberarzt aber nur einen kleinen anteil an dieser wirklich unglaublichen verbesserung hat, da keine entzündung oder sonstige störungen des immunsystems aus den blutwerten ersichtlich und oft prophylaktisch gegeben) täglich gesichtsumschläge mit schwartee gemacht, mit cordes-basiscreme gepflegt und abends mit elidel-creme (ohne cortison) behandelt.
gerade die schwarztee-umschläge fand ich in ihrer banalität und wirksamkeit beeindruckend: 2 x 10 min getränkte mullbinden auf gesicht/hals gelegt, und sofort wirkten die entsprechenden stellen zwei nuancen heller. wer ND hat: bitte unbedingt mal ausprobieren! die gerbsäure kann nix schaden, aber mit ein bisschen glück beruhigt und kühlt das ganze ungemein. wer genaueres wissen will, kann mich gern anmailen.



so froh ich über diese entwicklung bin, so genervt bin ich auch, dass es ein jahr stetiger verschlechterung und einer einweisung in die TK bedurfte, um von schwarztee-umschlägen zu erfahren und produkte auszutesten (meine umfangreichen allergien bzgl. salben und cremes sind hinreichend bekannt). meine haut ist natürlich derzeit noch lange nicht fit, sie ist immernoch gerötet, spannt und schuppt und braucht mit sicherheit noch weiter therapie - aber alles kein vergleich mehr zu montag. ihr dürft mir gern die daumen drücken, dass es weiter in diese richtung geht!

Kommentare:

Garnprinzessin hat gesagt…

Hey, das freut doch sehr zu Hören! Ich drücke Dir natürlich weiterhin die Daumen, dass es EINEN Auslöser gibt, und dass bei Meidung dieses Auslösers alles gut wird!

Liebe Grüsse von der

Garnprinzessin

knittink hat gesagt…

Hallo Silke,
da freue ich mich für dich!
Leider (eher zum Glück) konnte ich dir nicht mit eigenen Erfahrungen diesbezüglich weiterhelfen, doch es ist schön zu lesen, dass sich deine Symptome so gebessert haben und ihr der Ursache auf der Spur seid.
LG
Andrea

Astrid hat gesagt…

Das hört sich ja richtig gut an. Wie schön!

Liebe Grüße
Astrid

wollich hat gesagt…

Ach Silke!
Welch eine Erleichterung! Das ist ja prima, dass es aufwärts geht, auch wenn natürlich noch lange nicht alles geheilt ist.

Bei mir geht es auch aufwärts: die Schäfchen kamen heute an - süüüüüß! Eigentlich viel zu schade als Maschenmarkierer, da sehe ja nur ich sie! Bald aber auch meine Bloggemeinde, sofern MyBlöd mich mal endlich reinlässt *würg*.

Weiter daumendrückende Grüße
Dagmar

Narana hat gesagt…

Das ist ja wunderbar!
Deine Gesichtshaut sieht um Welten besser aus als auf dem letzten Foto. Und selbstverständlich drücke ich noch immer alle zur Verfügung stehenden Daumen (und die grossen Zehen gleich mit).

Enna hat gesagt…

Huhu Silke,
also das nenn ich ja mal einen Erfolg! Ich hoffe das es weiter besser wird, meine Daumen sind gedrückt!
LG
Susanne

Eva-Liese hat gesagt…

Ja schön Mensch! Wünsche auch weiterhin alles Gute und erfolgreich Ruhe (nicht nur)im Gesicht.
Grüße, Eva

mangomilch hat gesagt…

Liebe Cecie,

also das klingt doch schonmal hoffnungserweckend.

Die Elidel ist ja nicht Kortison, sondern dieser immun-dingsmachende (Supressiva?) Stoff. Das Zeug ist relativ neu, ich habe ein Vorgängerprodukt testen sollen (Probieren Sie mal, das hier soll toll sein), das war auf Basis einer Fettsalbe und hat gebrannt wie Sau.
Bei Elidel hatte ich überhaupt nicht das Gefühl, dass sich was tut. Wenn es bei dir hilft, umso besser und ich hoffe, es geht weiter voran.

Mit dem Schwarztee, das kann auch der kühlende Effekt sein. Wenn ich richtig offene, vor sich hin nässende Haut hatte, haben sie einen in nasse Klamotten gesteckt, das trocknet das Nässende erstmal, so komisch es auch klingt.
(Der Versuch zu Hause endete damit, dass ich mich in ein nasses Bettlaken gewickelt auf der Luftmatratze zur Ruh gebettet habe - das war ein Reinfall!) Außerdem wirkt Kälte juckreizlindernd.

Kontaktallergie wäre gut - dann weiß man, was man vermeiden muss. Ich hoffe es für dich!

Und bei Kuren kenne ich mich nicht aus - ich war in Heiligendamm vor zwölf Jahren, das war okay, aber kann man nicht mit heute vergleichen. Dann war ich noch auf Borkum vor neun Jahren, das war nicht so toll. Die Klinik war Mist.

Weiterhin gute Besserung!

Maria.

Katrin hat gesagt…

Gerbsäure, nicht Gelbsäure, die gibt es auch in Eichenrinde (starken Aufguß machen und mit ins Badewasser)wegen der restlichen Haut oder für Fußbäder. Schön, das es Dir hilft! LG von Katrin