Dienstag, Oktober 13, 2009

wenns nicht so nervig wäre

...könnte man sich über manche dinge echt kaputtlachen. leider kann und mag ich das in einem öffentlich einsehbaren blog nicht weiter ausführen und mir nur mal abstrakt luft machen, aber meine lustige kommunikation mit einer deutschen behörde geht in die nächste runde. zusätzlich stelle ich fest, wie unfähig man auf vielen deutschen beamtenstühlen ist (das geht von nicht- bis zu tatsächlichen falschaussagen) und ich muss mich immer wieder sehr bemühen, dabei ruhig zu bleiben.

am meisten tut es mir dabei um diejenigen leid, die nicht die mittel, das durchhaltevermögen und das wissen darum haben und sich mit der willkür (und das ist es sehr oft, noch unverständlicher) abfinden müssen. reservekraftpakete und gutes zureden werden gern entgegengenommen!

Kommentare:

Ruthy hat gesagt…

Tja, das genau ist das Problem mit diesen unseren Beamten (nicht alle, das geb ich zu, aber schon sehr viele): die kriegen ihre Kohle, sch...egal, was sie für einen Mist verzapfen oder nicht. Und wissen oft nicht, wovon oder worüber sie reden.
Ich schieb mal gaaaaaaaaaaaaaaanz viel Kraftpakete zu Dir rüber. Laß Dich ncht unterkriegen.

Liebe Grüße, die Ruth

prjanik hat gesagt…

Manchmal wenn bei den Beamten durchroutiert wird, hat man Glück. Aber nur bis zur nächsten Runde. Dann hofft man, das Problem/die Sache bis dahin gelöst zu haben.