Dienstag, Dezember 23, 2008

weihnachtspost

...habe ich heute morgen per email bekommen, sozusagen. darin stand vorab zu lesen, dass ich auf meinem weg einen schritt weiter bin. jetzt heisst es wieder warten, was nun die nächstzuständige stelle zu meinen "wünschen" sagt, aber jeder schritt weiter bekräftigt meine entscheidung und gibt ihr gewicht. wenn schon einmal fünf leute dahinterstehen, muss sich der sechste schon sehr schwertun...

wenn ich einen tag vor heiligabend schon mal ein bisschen melancholisch werden darf, dann ist es im rückblick schon irre, was in diesem jahr alles passiert ist. und ich erinnere mich, was ich am anfang des jahres schrieb (auch wenn ich den entsprechenden post nichtmal mehr finden kann - hilfe!). sicher, leicht war das jahr nicht, es war vor allem ein innerer kampf und der ständige versuch, richtige bzw. DIE richtige entscheidung zu treffen und ich glaube jetzt, wo das jahr fast vorbei ist, dass ich summasummarum alles ziemlich richtig gemacht habe. ich bin gespannt, was das neue jahr bringen wird und kann es kaum erwarten, die nächsten schritte zu gehen!

Kommentare:

Wollich hat gesagt…

Frau Cecie,
mal wieder ganz naseweis: es gibt doch gar kein richtig oder falsch! "Lebbe gehd weider", wie es so schön und grammatikalisch usw. nicht perfekt heißt und eine Entscheidung lässt einen letztendlich entweder auf dem eingeschlagenene Weg weiterwandeln, oder einen neuen Weg einschlagen.
Wie auch immer: es geht voran! In diesem Sinne: mal munter vorwärts meine Liebe, nich immer soviel zögern und erwägen und Bedenken denken!
Lieber bissi im Hier und Jetzt und besonders über die Feiertage mal einfach nur SEIN. Punktum.
Liebe Grüße
Dagmar

Cecie hat gesagt…

verehrte frau wollich, sie haben das ganz falsch verstanden: ich mach mir keine sorgen, das machen nur andere. und ich zögere nicht - grundsätzlich liegt meinem charakter nichts ferner - und bedenke nicht, zumindest nicht mehr als angebracht. alles gut, alles rund.

ebenfalls schöne feiertage und liebe grüsse!