Dienstag, Dezember 02, 2008

küchenabfall

es gab zeiten, da habe ich viele lebensmittel einfach weggeworfen. musste sie wegwerfen. zu viel eingekauft, zu wenig zuhause gegessen... vieles wurde schlecht, schimmelte und wanderte, zum teil ungeöffnet, direkt in den mülleimer. ich fand und finde das ganz grossen mist und bei jedem einzelnen mal blutet(e) mir das herz. in den letzten jahren gebe ich mir immer mehr mühe damit und kann es wesentlich besser steuern, aber von zeit zu zeit passiert es trotzdem noch (am liebsten mit obst/gemüse, gern einen oder zwei tage nach dem einkauf).

im schlimmsten fall sieht es so aus:



heute morgen habe ich ein päckchen schnittkäse direkt entsorgt. aus dem kühlschrank, ungeöffnet. ablaufdatum 07.01.2009. das päckchen war reichlich gebläht - geöffnet habe ich es trotzdem, der inhalt war voller kondenswasser. und DAS regt mich dann wirklich auf, nicht so sehr wegen des einen päckchens käse sondern weil ich mich frage, wie oft wohl auch bei anderen lebensmitteln zB die kühlkette unterbrochen war, welchen mist ich da wohl tatsächlich täglich esse und was das mit mir, meinem körper und meiner gesundheit macht...

nun, heute nachmittage gehe ich (nach drei abgesagten terminen) wieder zum zahnarzt, danach hat sich das thema essen eh erstmal erledigt, aber es ärgert mich doch immens.

Kommentare:

Lorelei hat gesagt…

Unten links würde mich interessieren. Also bevor Du es wegwirfst …

Cecie hat gesagt…

jaaaaa, leg den finger in die wunde...

die flasche habe ich letztes jahr silvester aufm rückweg vom finanzamt noch schnell anner tankstelle gekauft. und seitdem liegt sie da... komm her und hol sie dir, ich trinke praktisch keinen alkohol mehr ;o)