Montag, April 21, 2008

ich bin noch da

...aber gerade extrem blog- und schreibunlustig.

trotzdem passiert im hintergrund natürlich so einiges, zB habe ich mein erstes grösseres strickstück seit langem begonnen und es geht sich guuuuut an: schätzungsweise 50% sind fertig, der rest ist auf dem weg. details hier im blog gibts erst, wenn das gute stück fertig ist, denn die schmach einer möglichen doch-nicht-fertigstellung will ich mir ersparen. ausserdem bin ich gerade ein bisschen abergläubisch, zuviel darüber reden könnte meinen knitting flow stören ;o)

das hält mich aber nicht davon ab, blut zu lecken. und so will ich - nachdem ich neulich mal alle wollkisten hervorgeholt, frisches mottenpapier verteilt und mal wieder festgestellt habe, was für tolle wollschätzchen ich da noch gebunkert habe - mal vorsorglich aus meinen garnen maschenproben stricken und waschen. hier meine frage an euch: wie gross und in welcher form strickt ihr mapros, damit sie auch aussagekräftig sind? kraus rechter rand versteht sich für mich, damit die teile nich so abwaschlappenmässig aussehen (sorry an alle spüllappenstricker, falls ihr euch mit dieser aussage diskriminiert und/oder angegriffen fühlt), aber wieviele maschen dazwischen und wieviele reihen hoch sollte ich stricken?

soviel für den moment, bis die tage, ich komm wieder, keine frage ;o)

Kommentare:

kiki hat gesagt…

huhu cecie, so schön wieder von dir zu lesen =)
bzgl. der maschenproben nehme ich die anleitung auf der banderole und gebe nochmal 10 maschen zu plus je drei maschen kraus rechts rand. dann stricken bis das ding einen quadratiscehn eindruck macht. rand stricken, abketten, waschen, spannen fertig. und trotzdem klappt es dann nicht ganz mit den gestricks - aber an diesem rätsel arbeite ich noch....
viel erfolg und spaß und muße für dein strickprojekt - ich bin gespannt!
die kiki (im juliet-rausch)

mandy hat gesagt…

hi cecie,
ich mach das immer irgendwie nach gefühl (wenn überhaupt). gefühlte 10cm breit und 10 cm hoch (wobei man das ja auch messen kann ;-) )und halte mich dabei ein wenig an der vorgabe auf der banderole. wie kiki schon geschrieben hat, irgendwie kommt am ende des strickstücks doch immer was anderes raus.
happy strickrausch!
lg mandy

Angela hat gesagt…

:-))) Bäh huhuhuuuuuu
meine Maschenproben mache ich meist nur ca. 4 cm hoch und -ach- o weh. Eigentlich müsste man so manche waschen. Aber ... na, jedenfalls verfälscht ein kraus rechter Rand UNTEN die Maße, denn das wird immer breiter als glatt rechts... aber is ja egal.
Kichergrüße an das Nicht-Groupie
Angela

renate Blaes hat gesagt…

Bin schon gespannt auf das Teil. Aber wer so prima Wollmäuse stricken kann, kann das auch in anderen Formaten - da bin ich mir sehr sicher.

Herzlicher Gruß von Renate

P. S. Deine zwei Mäuse für Moritz leben übrigens immer noch, werden auch regelmäßig durch die Wohnung geworfen - sie sehen ein bisschen ramponiert aus, funktionieren aber noch prima! :-)