Freitag, März 06, 2009

da isse wieder

ich habe überlegt, ob und wie ich euch meine abwesenheit erkläre, aber da selbst der drachen meine bevorzugte ausrede für unglaubwürdig hält, lasse ich es lieber gleich ;o)

zu bloggen habe ich jedenfalls einiges, habe ich mich doch in den letzten tagen im glanze einiger wichtiger persönlichkeiten gesonnt.

zu beginnen ist da mit letztem mittwoch, als ich frau mutti kennenlernte und sowohl frau barcomi als auch einige andere seeeehr nette schon und noch nicht bekannte damen zum kaffee traf.


(foto © anja rieger)

mehr fotos und die korrekte teilnehmerliste gibts bei frau rieger; und da frau mutti höchstselbst, die reizende frau lorelei und die unbeschreibliche (und gar nicht strenge) frau suppenklar schon die passenden worte gefunden haben, spare ich mir meinen senf dazu.

gestern dann durfte ich frau mutti zu hü*co-stoffe begleiten, ihr gnadenlos näh-löcher in den bauch fragen und ihr sogar gesellschaft beim essen leisten. und tatsächlich gibts zumindest vom 1. teil auch ein paar fotos:


stoffballen über stoffballen - hamburger wollfabrik für stoff-süchtige.
(man kann es schwer erkennen, aber bitte beachten sie das sehr inspirierte outfit der dame auf dem obigen foto.)


die gruselabteilung. ich wette, bei dunkelheit werden daraus kleine fiese stoffmonster!


frau mutti prüft stoff für ein mögliches schottenröckchen.


vielleicht doch lieber in ganz bunt?


liebe auf den 1. blick und jetzt in meinem lager. sagt man bei stoffen eigentlich auch stash?


leider auch schwer zu erkennen: die marienkäfer-abteilung mit lauter kleinen und grossen pünktchen.
bei oma eis gibts nach elefanten dann demnächst erdbeeren!



die letzten und einzigen kandidaten der frechen und bunten.

alles in allem war ich ein bisschen enttäuscht, aber wer das mumm's sortiment im hinterkopf hat, ist bei hü*co eben falsch. für "normale" kleidung scheint mir die auswahl aber paradiesisch, allein die vielen hosenstoffe - wahnsinn!
mymaki hat übrigens vor einiger zeit schon einen bericht über hü*co geschrieben und noch ein paar wunderbare fotos dazu in petto.



nachdem ich frau mutti dann heute morgen am flughafen vertrauensvoll in die hände von frau miest übergeben habe, konnte ich dann doch nicht widerstehen und bin endlichendlich!! zu frau tulpe gefahren. ergebnis: der letzte meter einer tollen lila baumwolle, grüner sandbrush (der hammer, ich hab noch nie sowas angefasst!) und ein paar bunte früchte und lila vögel auf grüner baumwolle, dazu bändchenbändchenbändchen. die nächsten drei monatsgehälter lasse ich dann direkt dorthin überweisen!

fazit: das war eine aufregende woche. frau mutti, wann kommen sie wieder!?

Kommentare:

Lorelei hat gesagt…

Oh, ist das da in der Gruselabteilung etwa echtes Muppet-Fell?

Mandy hat gesagt…

Man, da biste ja endlich wieder! Schön.

LG Mandy

blixum hat gesagt…

puh, ich dachte auch erst an etwas sehr ernstes, aber das hört sich doch alles sehr lustig an.
lg
christine

diana prince hat gesagt…

oh, nähen möchte ich auch mal wieder.
Und mir war ja gar nicht klar, dass du in Berlin zu finden bist. Anfang April fahr ich wieder (denke ich) da kann man sich ja vielleicht mal begegnen.

Grüße von der Ostsee

Astrid hat gesagt…

Ahhh - und ich hab mir Sorgen gemacht! Aber es ist ja alles gut. Wie schön. Bis auf die neue Sucht, sozusagen. :)

Wolligkeiten hat gesagt…

wollvirus, spinnvirus oder nähvirus man kann sich einfach nicht davor schützen. irgendeiner von den viechern schafft es sich einzunisten. schön dass es das nähen bei dir ist. dann kann ich mit meinen zwei linken nähdaumen hoffentlich bald mal aaaahhhh und ooohhh machen wenn ich deinen blog lese.
lg, ich hoffe es geht dir gut.
petra