Sonntag, Februar 22, 2009

post zum sonntag

...oder: für freunde der leichten unterhaltung, oder: wieso man sich genau überlegen sollte, ob und welche scharfen gegenstände man Cecie in die hand gibt.

vorgestern bewiesen: zum beispiel kann ich wunderbare dinge mit einem nahttrenner anstellen.



RATSCH! aufs sofa gesetzt des besseren lichts wegen und nach getaner arbeit mit nahttrenner in der hand aufgestanden, dabei die klinge zielsicher durch den (zugegeben schon etwas morschen) stoff gezogen. schadenfreude ausdrücklich erlaubt, wie doof kann ein einzelner mensch sein?



kann natürlich nicht so bleiben, die decke gibt es nicht mehr zu kaufen und für ein leben ohne sind wir noch nicht bereit - also flink (flink, HAHAHA - Cecie, nadel & faden und FLINK!) eine erste op-naht gesetzt.



dann aus zufällig halbwegs passendem roten vlies ein quadrat ausgeschnitten. jep, schneiden kann sie genauso wenig wie mit nahttrennern umgehen. alles krumm und schief, wer sprach da was vom gleichklang inner und äusserer ordnung?



schliesslich unter wilden verbeugungen und verrenkungen das rote quadrat aufgenäht. naja, schön ist auf jeden fall anders, und ob's besser als vorher ist bleibt auch zu diskutieren, aber hier seht ihr jedenfalls, wieso ich dringend den umgang mit der nähmaschine lernen muss: von hand nähen kann ich noch wesentlich schlechter als schneiden, zum glück bin ich kein chirurg geworden!

in dem sinne: euch einen schönen sonntag, und passt auf was ihr tut ;o)

Kommentare:

kaleema hat gesagt…

*rofl*
Made my da, liebe Cecie, herzlichen Dank.

(Email in der Pipeline... kommt. Versprochen!)

prjanik hat gesagt…

Naja, es scheint gestern allgemein kein guter Tag gewesen zu sein. Hatte auf Arbeit vermehrt kleine (beinah) Unfälle, die sonst nicht so gehäuft vorkommen. Aber Tag vorbei, alles wieder vergessen! :)

larisknit hat gesagt…

Oh. Ungewollte Handnähpraxis, mh?

Messer, Nadel, Schere, Licht....
:)

Grüße, Julia

Doro hat gesagt…

..Der "Erinnerungswert" Deines Sofas ist auf jeden Fall enorm gestiegen...Doro

Eva-Liese hat gesagt…

*Kicher*

- ich meine natürlich, wie ärgerlich, aber wenn die Autorin schon höchstselbst zur Schadenfreude aufruft, darf frau ein wenig teilnahmsvoll gackern, oder ;-) ?

Bei mir waren es gestern zum Glück nur die Dampfnudeln, bei denen alles, aber auch alles schiefgegangen ist, was schiefgehen kann - aber das hinterlässt wenigsten keine chronischen Schäden, nur akute Heiterkeit (zum Glück hatte der Besuch nicht viel Hunger).

Beste Grüße, Eva

Michaela hat gesagt…

Ich finde die Schadensbegrenzung wirklich gut gelungen! Möchte nicht wissen, wie das bei mir ausgesehen hätte!
Allerdings kann ich ruhigen Gewissens behaupten, dass mir das niemals nicht hätte passieren können - Nähutensilien (außer ein paar Nadeln) sind bei mir nämlich keine zu finden. ;o)
Hak´s ab und freu Dich, dass Dein Sofa nun noch eine individuelle (und wie ich finde dekorative!) Note mehr hat! Neue Woche - neues Glück!

In diesem Sinne liebe Grüße,
Michaela

Astrid hat gesagt…

Auf der anderen Seite ergibt das auf lange Sicht die Perspektive auf ein hübsches Patchworksofa. :)

Lucy in the Sky hat gesagt…

Ich würde Dir jetzt gerne etwas Aufmunterndes schreiben, so im Sinne von "Das passiert mir auch fast täglich". Hm.

viele Grüße, Lucy

evelyn74 hat gesagt…

Einfach herrlich, diese trockene Selbstironie!!! ;-)
Schönes Blog, übrigens!
Lg, Evelyn!