Donnerstag, August 14, 2008

versprochen ist versprochen

...und so habe ich mich gestern abend - trotz fiesester kopfschmerzen - auf den weg zur noch-baustelle-bald-traumwohnung einer freundin gemacht, die demnächst fünf minuten von uns einziehen wird. für den abend war ein entspanntes essen mit freunden angedacht, da derzeit hoher besuch aus dem norden in der stadt ist und ich war felsenfest davon überzeugt, ich würde passen. "auf gehts" sagte die freundin und ich gab mir einen ruck, wissend, dass der besuch den drachen sooo gern sehen und die wahrscheinlichkeit des zusammentreffens ohne meine anwesenheit fallen würde.

und glaubt mans? zwei grosse co*ca co*la, lecker futter und zwei grosse bier (der drachen) später zuhause gings mir gut! heute merke ich dass ich vorsichtig sein muss, aber ich bin fit. vielleicht sollte ich öfter mal versuchen mich bei kopfschmerzen abzulenken, auch wenn der dicke fette schweinehund laut brüllt.

zwischendrin hadere ich ein bisschen mit mir und überlege, ob ich nicht doch den leichteren weg in meinem leben gehe... und dann lese von einer familie, die den wichtigsten menschen und vater kurz vor der geburt des 2. kindes verliert und ich empfinde es als meine verdammte pflicht, aus meinem leben und dem meiner lieben das beste zu machen.

habt einen schönen tag und haut voll rein!

Kommentare:

Lorelei hat gesagt…

Der Tod von Moritz Papa hat mich ebenfalls mit voller Wucht getroffen. Unvorstellbar ist das eigentlich.
Und so etwas zu lesen, bestätigt mich wieder in meiner Überzeugung, das das Leben zu wertvoll ist, um es in einem ungeliebten Job zu verschwenden.
Wenn ich das jetzt noch meiner Bank klarmachen könnte …

creezy hat gesagt…

Ja, das sind die traurigen Piekser im Leben der anderen, die das eigene Leben sehr lebenswert machen. Ich überlege die ganze Zeit, wie man dieser Frau helfen kann. Das muss auch finanziell sehr schlimm sein für die Familie.

Aha, Deiner Migräne geht es nach viel Cola besser? Dann trinkst Du i. A. zu wenig oder aber Dein Zuckerspiegel ist im Keller und löst sie aus. Beim nächsten Mal zum Test zwei Dextroenergeen schlucken?

Cecie hat gesagt…

ich habe schon eine mail geschickt und vorgeschlagen, dass wir ne kleine kreativ-auktion machen könnten, is bei den amis recht verbreitet in solchen fällen. genug kreative gibts ja unter den muttis. abgesehen von psychischer unterstützung wird die familie sicher auch finanzielle brauchen können - bisher kam aber leider noch keine reaktion.

das mit cola und migräne klappt nicht immer. interessant ist, dass es NUR mit coca cola klappt, muss an einer der zutaten liegen.
wenn ich kopfschmerzen wegen flüssigkeitsmangel kriege hilft gar nix ausser aussitzen. dextro werd ich aber mal versuchen.

lorelei, meine bank sieht das ähnlich. aber ich bin fest davon überzeugt, dass sich, wenn man endlich die richtigen entscheidungen trifft, der rest dann auch irgendwie fügt.

alles liebe!

Ich Wicht hat gesagt…

Ich habe übers letzte Wochenende auch einen der schlimmsten Migräneanfälle diesen Jahres gehabt, und weil ich unterwegs war, war ich bei einem anderen Arzt als sonst. Der hat mir ein Muster von Sumatriptan mitgegeben, ein für mich neuer Wirkstoff. Sonst nehme ich keine "Hämmmer", Aspirin ist das äußerste, aber sie helfen inzwischen nicht mehr. Sonst nur Homöopathie, Entspannen und "Ausliegen". Aber das Sumatriptan hat mir endlich mal gut geholfen. für die ganz schlimmen Anfälle endlich mal eine Alternative. 1 Tablette hat gereicht.